Kreisliga A1 Dortmund: Dorstfelder SC 09 – FC Hellweg Lütgendortmund, 4:2 (1:1)

Zuhause läuft's bei Dorstfelder SC

Durch ein 4:2 holte sich der Dorstfelder SC in der Partie gegen den FC HW drei Punkte. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Dorstfelder SC 09 heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga A1 Dortmund

09.09.2019, 12:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das erste Tor sorgte Valentin Trögel. In der achten Minute traf der Spieler des DSC 09 ins Schwarze. Das Heimteam wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Philipp Wittig kam für Said Chenkouk Asbaa (39.). Der Dorstfelder SC 09 schaffte es nicht, das Ergebnis bis zum Halbzeitpfiff zu halten. In der Nachspielzeit traf Yassin El Majjaoui zum Ausgleich für den FC Hellweg Lütgendortmund (46.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Beim Dorstfelder SC änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Kawa Hamza ersetzte Christopher Grabowsky. Das 2:1 des FC HW Lütgendortmund stellte Mohamed Chamharouch Aukili sicher (59.). Die Gäste nahmen in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Mohamed Chamharouch Aukili für Tobias Wilner vom Platz ging. Florian Schöndorfer beförderte das Leder zum 2:2 des DSC 09 in die Maschen (73.). Dass der Dorstfelder SC 09 in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Philip Kirchner, der in der 79. Minute zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Dominik Risse, der das 4:2 aus Sicht des Dorstfelder SC perfekt machte (90.). Als Schiedsrichter Christian Müller (Bochum) die Begegnung beim Stand von 4:2 letztlich abpfiff, hatte der DSC 09 die drei Zähler unter Dach und Fach.

Der Dorstfelder SC 09 hat bisher alle sieben Punkte zuhause geholt. Mit zwei Siegen weist die Bilanz des Dorstfelder SC genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder.

22 Gegentreffer hat der FC HW mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisliga A1 Dortmund. In dieser Saison sammelte der FC HW Lütgendortmund bisher einen Sieg und kassierte vier Niederlagen. Nur einmal ging der FC HW in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Der DSC 09 setzte sich mit diesem Sieg vom FC Hellweg Lütgendortmund ab und nimmt nun mit sieben Punkten den achten Rang ein, während der FC HW Lütgendortmund weiterhin drei Zähler auf dem Konto hat und den 15. Tabellenplatz einnimmt.

Als Nächstes steht für den Dorstfelder SC 09 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen die Zweitvertretung der ASC 09 Dortmund. Der FC HW empfängt – ebenfalls am Sonntag – den Sportverein Arminia Marten 08.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt