Kreisliga A1 Dortmund: Dorstfelder SC 09 – TuS Holzen-Sommerberg, 1:2 (1:1)

Krise hält an: Dorstfelder SC seit fünf Spielen sieglos

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das der TuS Holzen-Sommerberg mit 2:1 gegen den Dorstfelder SC 09 gewann. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Kreisliga A1 Dortmund

10.11.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach nur 27 Minuten verließ Maximilian Kitt vom Dorstfelder SC das Feld, Pascal Reimann kam in die Partie. Für das erste Tor sorgte Matthias Glomp. In der 29. Minute traf der Spieler des Heimteams ins Schwarze. Aus der Ruhe ließ sich Holzen nicht bringen. Maximilian Schmidt erzielte wenig später den Ausgleich (35.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Der TuS Holzen-Sommerberg wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Peter Kleinschmidt kam für Jonas Andreas (56.). Der DSC 09 nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Kawa Hamza für Mirco Stephan vom Platz ging. Sam Armandeh war zur Stelle und markierte das 2:1 von Holzen (64.). Yasar Kurt (Herne) beendete das Spiel und damit schlug der Gast den Dorstfelder SC 09 auswärts mit 2:1.

Nach 14 absolvierten Begegnungen nimmt der Dorstfelder SC den zehnten Platz in der Tabelle ein. Die Misere des DSC 09 hält an. Insgesamt kassierte der Dorstfelder SC 09 nun schon fünf Niederlagen am Stück.

Der TuS Holzen-Sommerberg bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem zwölften Platz.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Während der Dorstfelder SC am nächsten Sonntag (14:45 Uhr) beim TuS Rahm 1916/60 gastiert, duelliert sich Holzen am gleichen Tag mit dem SV Arminia Marten 08.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt