Kreisliga A1 - Dortmund: Rot - Weiß Barop 1896 – SC Osmanlispor Dortmund, 3:1 (1:1)

RW Barop springt auf Platz sechs

Durch ein 3:1 holte sich der Rot - Weiß Barop 1896 in der Partie gegen den SC Osmanlispor Dortmund drei Punkte. Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatte der RW Barop das bessere Ende auf seiner Seite.

Kreisliga A1 Dortmund

30.08.2019, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für Patrick Ramisch war der Einsatz nach acht Minuten vorbei. Für ihn wurde Doh Wakuna Formusoh eingewechselt. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Tom-Jonas Roehl (Castrop-Rauxel) die Akteure in die Pause. Der RWB stellte in der 53. Minute personell um: Francesco Padula ersetzte Junior Kingsley Ndubueze und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Gastgeber tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tokay Tarik Uysal ersetzte Luka Karafezis (60.). Am Schluss fuhr der Rot - Weiß Barop 1896 gegen den Osmanlispor Dortmund auf eigenem Platz einen 3:1-Sieg ein.

Der RW Barop machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz sechs. Der RWB ist mit vier Punkten aus zwei Partien gut in die Saison gestartet. Für den Rot - Weiß Barop 1896 steht der erste Saisonsieg, nachdem man davor ein Unentschieden einsammelte.

Den Blick aufs Klassement wird man beim Gast – losgelöst von der noch geringen Bedeutung der Tabelle – tunlichst vermeiden wollen: Nach dieser Niederlage ist der Osmanlispor abgerutscht und steht aktuell nur auf dem 15. Rang. Am nächsten Sonntag reist der RW Barop zum SV Westfalia Huckarde, zeitgleich empfängt der SC Osmanlispor Dortmund den FC HW Lütgendortmund.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt