Kreisliga A1 Dortmund: TuS Rahm 1916/60 – Sportfreunde Sölderholz 1893, 2:0 (0:0)

TuS Rahm wird der Favoritenrolle gerecht

Für die Sportfreunde Sölderholz 1893 gab es in der Auswärtspartie gegen den TuS Rahm 1916/60 nichts zu holen. Die SF Söderholz verloren mit 0:2. Auf dem Papier ging der TuS Rahm als Favorit ins Spiel gegen die Sportfreunde – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga A1 Dortmund

01.09.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Die Sportfreunde Sölderholz 1893 wechselten einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Andre Baumbach kam für Tobias Ostermann (60.). Der Gast nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dominik Beermann für Leonard Grudicek-Lips vom Platz ging. Muhammad Kurt brach für TuS Rahm den Bann und markierte in der 67. Minute die Führung. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Kevin Becker für einen Treffer sorgte (96.). Als der Unparteiische Hasan Ceyhan (Castrop-Rauxel) die Partie abpfiff, reklamierte der TuS Rahm 1916/60 schließlich einen 2:0-Heimsieg für sich.

Die Saison ist noch jung und die Bedeutung der Tabelle entsprechend gering. Nichtsdestotrotz nimmt es die Heimmannschaft wohlwollend zur Kenntnis, dass man sich mit diesem Erfolg im Klassement auf den dritten Rang verbessert hat. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des TuS Rahm.

Die SF Söderholz haben vier Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang zwölf. Die bisherige Saisonbilanz der Sportfreunde bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach. Weiter geht es für TuS Rahm am kommenden Sonntag daheim gegen den VFR Kirchlinde. Für die Sportfreunde Sölderholz 1893 steht am gleichen Tag ein Duell mit dem TSC Eintracht Dortmund an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt