Kreisliga A1 - Dortmund: TuS Rahm 1916/60 – VfB Westhofen 1919 e.V, 5:3 (3:1)

Tore am laufenden Band

Der VfB Westhofen 1919 e.V. hat den Start ins neue Fußballjahr nach zwei Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 3:5-Niederlage verdaut werden. Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatte der TuS Rahm 1916/60 das bessere Ende auf seiner Seite.

Kreisliga A1 Dortmund

30.08.2019, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Heimteam erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Nadir Özcan traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Sadin Basic beförderte das Leder zum 2:0 des TuS Rahm in die Maschen (16.). Mustafa Mecal versenkte den Ball in der 27. Minute im Netz des TuS Rahm 1916/60. Der TuS Rahm stellte in der 37. Minute personell um: Abdelouahid Reddahi ersetzte Anel Celik und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Kevin Becker schoss die Kugel zum 3:1 für den TuS Rahm 1916/60 über die Linie (38.). Mit der Führung für den TuS Rahm ging es in die Kabine. Der VfB Westhofen nahm in der 57. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dustin Zahlmann für Marvin Malcherczyk vom Platz ging. Spielstark zeigte sich der TuS Rahm 1916/60, als Dennis Lauth (74.) und Mohammad Alokla (78.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Mit schnellen Toren von Malcherczyk (84.) und Michel Amaral (88.) schlug der VfB innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Schlussendlich verbuchte der TuS Rahm gegen den Gast einen überzeugenden Heimerfolg.

Im Klassement machte der TuS Rahm 1916/60 einen Satz und rangiert nun auf dem neunten Platz. Für den TuS Rahm steht nun der erste Sieg in dieser Saison zu Buche, nachdem die Bilanz vorher eine Niederlage aufwies.

Trotz der Niederlage belegt der VfB Westhofen 1919 e.V. weiterhin den 14. Tabellenplatz. Während der TuS Rahm 1916/60 am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim TuS Holzen-Sommerberg gastiert, duelliert sich der VfB Westhofen am gleichen Tag mit dem VFR Kirchlinde.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt