Kreisliga A1 Dortmund: VFR Kirchlinde 1919 – ASC 09 Dortmund II, 1:2 (1:0)

VFR Kirchlinde verlangt ASC 09 alles ab

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom VFR Kirchlinde 1919 und der Zweitvertretung des ASC 09 Dortmund, die mit 1:2 endete. Der VFR Kirchlinde erlitt gegen den ASC 09 erwartungsgemäß eine Niederlage.

Kreisliga A1 Dortmund

20.10.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Darwin Koralewski beförderte das Leder zum 1:0 des VFR Kirchlinde 1919 in die Maschen (8.). Die Pausenführung des Heimteams fiel knapp aus. Der VFR Kirchlinde stellte in der 56. Minute personell um: Kenan Avci ersetzte Maximilian Menzel und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der ASC 09 Dortmund II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Maximilian Venhuis ersetzte Leif Erik Kieserling (61.). Luca Gutierrez Blanco ließ sich in der 68. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den Spitzenreiter. Dank eines Treffers von Tim Schwarz in der Schlussphase (90.) gelang es dem Gast, die Führung einzufahren. Unter dem Strich verbuchte der ASC 09 gegen den VFR Kirchlinde 1919 einen 2:1-Sieg.

Der VFR Kirchlinde muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,18 Gegentreffer pro Spiel. Nach elf absolvierten Begegnungen nimmt der VFR Kirchlinde 1919 den zwölften Platz in der Tabelle ein. Mit nun schon sechs Niederlagen, aber nur drei Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten des VFR Kirchlinde alles andere als positiv. In den letzten Partien hatte der VFR Kirchlinde 1919 kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Wer soll den ASC 09 Dortmund II noch stoppen? Der ASC 09 verbuchte gegen den VFR Kirchlinde die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Kreisliga A1 Dortmund weiter an. Erfolgsgarant des ASC 09 Dortmund II ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 49 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der ASC 09 ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet zehn Siege und ein Unentschieden. Den ASC 09 Dortmund II scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Als Nächstes steht für den VFR Kirchlinde 1919 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:15 Uhr) geht es gegen den SuS Oespel Kley 08. Der ASC 09 tritt bereits zwei Tage vorher gegen den DJK BW Huckarde an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt