Kreisliga A1 Unna/Hamm: 1. FC Pelkum – TuS Germania Lohauserholz-Daberg II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Platzt bei Pelkum der Knoten?

Nachdem es in den letzten fünf Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will der 1. FC Pelkum gegen die Reserve des TuS Germania Lohauserholz-Daberg in die Erfolgsspur zurückfinden. Zuletzt kassierte Pelkum eine Niederlage gegen den TuS 1910 Wiescherhöfen II – die sechste Saisonpleite. Gegen den TuS 46/68 Uentrop kam Germania im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1).

Kreisliga A1 Unna/Hamm

15.11.2019, 13:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Siege waren zuletzt rar gesät beim 1. FC Pelkum. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz des TuS Germania Lohauserholz-Daberg II verbesserungswürdig. Im Angriff weisen die Gäste deutliche Schwächen auf, was die nur 15 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Die Bilanz von Germania nach 13 Begegnungen setzt sich aus drei Erfolgen, einem Remis und neun Pleiten zusammen. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem TuS Germania Lohauserholz-Daberg II auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur fünf Punkte auseinander.

Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt