Kreisliga A1 Unna/Hamm: Eintracht Werne – TuS 46/68 Uentrop, 2:0 (0:0)

Zuhause läuft's bei Werne

Für Uentrop endete das Auswärtsspiel gegen Werne erfolglos. Der Gastgeber gewann 2:0. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die EW die Nase vorn.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

09.09.2019, 05:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Eintracht Werne und den TuS 46/68 ohne Torerfolg in die Kabinen. Der TuS 46/68 Uentrop stellte in der 55. Minute personell um: Leon Franzen ersetzte Niklas Lakomy und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Werne tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ismail Cördük ersetzte Abdussamed Cördük (60.). Enes Akyüz brach für die EW den Bann und markierte in der 75. Minute die Führung. Kurz vor Ultimo war noch Serkan Adas zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor der Eintracht Werne verantwortlich (85.). Mit dem Schlusspfiff durch Senay Oturak (Bönen) siegte Werne gegen Uentrop.

Die EW hat bisher alle sieben Punkte zuhause geholt. Nach dem errungenen Dreier hat die Eintracht Werne Position acht der Kreisliga A1 Unna/Hamm inne. Zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von Werne bei.

Der TuS 46/68 holte auswärts bisher nur drei Zähler. Zu mehr als Platz elf reicht die Bilanz der Gäste derzeit nicht. In dieser Saison sammelte der TuS 46/68 Uentrop bisher einen Sieg und kassierte vier Niederlagen. Die Not von Uentrop wird immer größer. Gegen die EW verlor der TuS 46/68 bereits das vierte Ligaspiel am Stück.

Das nächste Mal ist die Eintracht Werne am 22.09.2019 gefordert, wenn die Reserve der TuS 46/68 Uentrop zu Gast ist. Auf heimischem Terrain empfängt der TuS 46/68 Uentrop im nächsten Match die Zweitvertretung der TuS 1910 Wiescherhöfen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt