Kreisliga A1 Unna/Hamm: SpVg Bönen – SVF Herringen (Sonntag, 15:00 Uhr)

Bönen schwächelt

Herringen will bei Bönen die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am letzten Spieltag kassierte die SpVg Bönen die vierte Saisonniederlage gegen den Türkischer SC Hamm. Der SVF Herringen erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 0:3 als Verlierer im Duell mit dem FC Overberge hervor. Das Hinspiel entschied Bönen für sich und feierte einen 2:0-Sieg.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

13.03.2020, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Elf von Trainer Tayfun Basyigit kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (4-2-1). Das Heimteam bekleidet mit 31 Zählern Tabellenposition vier. An der SpVg Bönen gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 15-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Kreisliga A1 Unna/Hamm. Mit dem Gewinnen tat sich Bönen zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Herringen holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Mit 25 Zählern aus 16 Spielen steht die Mannschaft von Coach Sven Pahnreck momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der Gast förderte aus den bisherigen Spielen acht Siege, ein Remis und sieben Pleiten zutage. Der letzte Dreier liegt für den SVF Herringen bereits drei Spiele zurück.

Vor allem die Offensivabteilung von Herringen muss die SpVg Bönen in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel.

Mit Bönen trifft der SVF Herringen auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben