Kreisliga A1 Unna/Hamm: SVE Heessen – Eintracht Werne, 0:3 (0:2)

Werne siegt im Spitzenspiel

Mit dem SVE Heessen und der Eintracht Werne trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für die Eintracht Heessen schien Werne aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 0:3-Niederlage stand. Die EW ging durch ein Eigentor von Dominik Giffey in Führung (5.). Ehe der Schiedsrichter Yannick Iwersen (Bergkamen) die Akteure zur Pause bat, erzielte Abdullah Sahin aufseiten der Gäste das 2:0 (45.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Marvin Lukas Dartmann ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit beim SVEH Marius Michler. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Die Heimmannschaft stellte in der 59. Minute personell um: Marvin Sachweh ersetzte Marvin Herkt und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Deniz Ünal vollendete zum dritten Tagestreffer in der 87. Spielminute. Die Eintracht Werne nahm in der 89. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Deniz Ünal für Abdussamed Cördük vom Platz ging. Als der Unparteiische Yannick Iwersen (Bergkamen) die Begegnung schließlich abpfiff, war der SVE Heessen vor heimischer Kulisse mit 0:3 geschlagen.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

29.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für die Eintracht Heessen gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 16 Punkte auf das Konto des SVEH und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die gute Bilanz des SVE Heessen hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die Eintracht Heessen bisher fünf Siege, ein Remis und eine Niederlage.

Werne holte auswärts bisher nur drei Zähler. Der Sieg über den SVEH, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt die EW von Höherem träumen. Die Verteidigung der Eintracht Werne wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst siebenmal bezwungen. Die Saison von Werne verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von vier Siegen, einem Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt. Die EW ist seit drei Spielen unbezwungen. Als Nächstes steht für den SVE Heessen eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen die Reserve der TuS 1910 Wiescherhöfen. Die Eintracht Werne empfängt parallel den Hammer SportClub 2008.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt