Kreisliga A1 Unna/Hamm: SVF Herringen – Eintracht Werne 27/62 (Mittwoch, 19:00 Uhr)

Herringen drängt auf Wiedergutmachung

Der SVF Herringen will gegen Werne die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Herringen zog gegen den FC Overberge am letzten Spieltag mit 0:3 den Kürzeren. Eintracht Werne 27/62 trennte sich im vorigen Match 0:0 vom Türkischer SC Hamm. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung (1:1) begnügt.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

14.02.2020, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Saison des SVF Herringen verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Gastgeber acht Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen verbucht. Mit dem Gewinnen tat sich die Mannschaft von Trainer Sven Pahnreck zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Die Defensive von Eintracht Werne (16 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Kreisliga A1 Unna/Hamm zu bieten hat. Die Gäste warten mit einer Bilanz von insgesamt neun Erfolgen, drei Unentschieden sowie drei Pleiten auf. Das Team von Mario Martinovic ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches acht Punkte.

Aufpassen sollte Herringen auf die Offensivabteilung von Werne, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. Wie der vierte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich Eintracht Werne 27/62 auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich Eintracht Werne für das Gastspiel beim SVF Herringen etwas ausrechnet. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich fünf Punkte machen den Unterschied aus. Herringen trifft auf einen hartgesottenen Gegner. Werne ging zur Sache und kassierte bereits 48 Gelbe Karten. Ist der SVF Herringen für den Schlagabtausch gewappnet?

Herringen hat mit Eintracht Werne 27/62 im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben