Kreisliga A1 Unna/Hamm: Türkischer SC Hamm – Eintracht Werne 27/62 (Samstag, 15:00 Uhr)

TSC Hamm schielt nach oben

Der Türkischer SC Hamm will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen Eintracht Werne 27/62 ausbauen. Letzte Woche siegte der Türkischer SC Hamm gegen die SpVg Bönen mit 2:1. Damit liegt der TSC Hamm mit 26 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Eintracht Werne muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

15.11.2019, 14:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wer den TSC Hamm als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 39 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Vier Niederlagen trüben die Bilanz des Teams von Erdal Akyüz mit ansonsten acht Siegen und zwei Remis. Zuletzt lief es recht ordentlich für das Heimteam – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Offensiv konnte Werne in der Kreisliga A1 Unna/Hamm kaum jemand das Wasser reichen, was die 49 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die Mannschaft von Mario Martinovic holte aus den bisherigen Partien neun Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. Der Gast ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

Aufpassen sollte der Türkischer SC Hamm auf die Offensivabteilung von Eintracht Werne 27/62, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug. In der Fremde ruft Eintracht Werne die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel beim TSC Hamm? In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben