Kreisliga A1 Unna/Hamm: TuS 1910 Wiescherhöfen II – 1. FC Pelkum (Sonntag, 12:30 Uhr)

Wiescherhöfen II unter Zugzwang

Pelkum will nach vier Spielen ohne Sieg bei der Zweitvertretung des TuS 1910 Wiescherhöfen endlich wieder einen Erfolg landen. Am vergangenen Spieltag verlor Wiescherhöfen II gegen den TuS Germania Lohauserholz-Daberg II und steckte damit die zehnte Niederlage in dieser Saison ein. Der 1. FC Pelkum trennte sich im vorigen Match 4:4 von Eintracht Werne 27/62.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

08.11.2019, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der TuS 1910 Wiescherhöfen II rangiert mit sechs Zählern auf dem 13. Platz des Tableaus. Das Heimteam schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 42 Gegentore verdauen musste. Siege waren zuletzt rar gesät bei Wiescherhöfen II. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Die Auswärtsbilanz von Pelkum ist mit vier Punkten noch ausbaufähig. Die Gäste belegen mit 15 Punkten den zehnten Tabellenplatz. Die Bilanz des 1. FC Pelkum nach zwölf Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, drei Remis und fünf Pleiten zusammen. In den letzten Partien hatte Pelkum kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Wenn der TuS 1910 Wiescherhöfen II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten von Wiescherhöfen II (42). Aber auch beim 1. FC Pelkum ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (31). Der TuS 1910 Wiescherhöfen II trifft auf einen hartgesottenen Gegner. Pelkum ging zur Sache und kassierte bereits 33 Gelbe Karten. Ist Wiescherhöfen II für den Schlagabtausch gewappnet?

Gegen den 1. FC Pelkum rechnet sich der TuS 1910 Wiescherhöfen II insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Pelkum leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt