Kreisliga A1 Unna/Hamm: TuS 46/68 Uentrop – SpVg Bönen (Sonntag, 15:00 Uhr)

Bleibt Bönen dem Erfolg treu?

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht Uentrop am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit Bönen der Primus der Kreisliga A1 Unna/Hamm. Der TuS 46/68 schlug den 1. FC Pelkum am Sonntag mit 4:2 und hat somit Rückenwind. Hinter der SpVg liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den BV 09 Hamm verbuchte man einen 3:0-Erfolg.

Kreisliga A1 Unna/Hamm

27.09.2019, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gefahr geht insbesondere vom Angriff des TuS 46/68 Uentrop aus. Hier schlägt man im Schnitt mehr als zweimal pro Partie zu. In dieser Saison sammelte der TuS 46/68 Uentrop bisher zwei Siege und kassierte fünf Niederlagen. Nur einmal ging Uentrop in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Bönen ist weiterhin ungeschlagen und musste zudem noch keinen Gegentreffer hinnehmen. Mit vier Siegen in Folge ist die SpVg so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Der TuS 46/68 hat mit der SpVg Bönen eine unangenehme Aufgabe vor sich. Bönen ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den zweiten Platz. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TuS 46/68 Uentrop schafft es mit sechs Zählern derzeit nur auf Platz elf, während die SpVg elf Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. Körperlos agierte Uentrop in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik (17-0-1) bestätigt. Ob sich die SpVg Bönen davon beeindrucken lässt? Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz von Bönen. Der TuS 46/68 hat also eine harte Nuss zu knacken.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt