Kreisliga A2 Dortmund: BSV Schüren II – Kirchhörder SC II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Fortsetzung für die Erfolgsserie von Kirchhörde?

Die Reserve von Kirchhörde will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der Zweitvertretung von Schüren punkten. Der BSV Schüren II musste sich am letzten Spieltag gegen den SV Blau-Weiß Alstedde mit 2:3 geschlagen geben. Der Kirchhörder SC II siegte im letzten Spiel gegen die SG Alemannia Scharnhorst mit 2:1 und liegt mit 25 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Man sieht sich immer zweimal im Leben, und so hat Schüren gegen Kirchhörde die Möglichkeit, Wiedergutmachung für die 1:6-Hinspielniederlage zu betreiben.

Kreisliga A2 Dortmund

28.02.2020, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der BSV Schüren II rangiert mit 14 Zählern auf dem zwölften Platz des Tableaus. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des Teams von Coach Mario Langenbach zu sein, wie die Kartenbilanz (47-4-0) der vorangegangenen Spiele zeigt. Insbesondere an vorderster Front kommt Schüren nicht zur Entfaltung, sodass nur 22 erzielte Treffer auf das Konto der Heimmannschaft gehen. Der bisherige Ertrag des BSV Schüren II in Zahlen ausgedrückt: vier Siege, zwei Unentschieden und elf Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich Schüren zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Fünfmal ging der Kirchhörder SC II bislang komplett leer aus. Hingegen wurde siebenmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für die Mannschaft von Damian Grauer dar.

Die Hintermannschaft des BSV Schüren II ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Kirchhörde mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Gegen den Kirchhörder SC II rechnet sich Schüren insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Kirchhörde leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben