Kreisliga A2 Dortmund: BSV Schüren II – SF Brackel 61, 0:2 (0:1)

BSV Schüren nach der fünften Pleite in Folge Letzter

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto der Brackel 61. Die Gäste setzten sich mit einem 2:0 gegen die Zweitvertretung der BSV Schüren durch. Auf dem Papier ging der SFB61 als Favorit ins Spiel gegen den BSV – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga A2 Dortmund

22.09.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei den SF Brackel 61 ging in der zehnten Minute der etatmäßige Keeper Simon Borgloh raus, für ihn kam Sebastian Hankeln. Emmanuel Nagel brachte die Brackel 61 in der 22. Minute in Front. Nach nur 23 Minuten verließ Maylow Pfeiffer vom BSV Schüren II das Feld, Marc Schuster kam in die Partie. Zur Pause reklamierte der SFB61 eine knappe Führung für sich. Der BSV Schüren kam mit einer geänderten Formation aus der Kabine zurück: Tobias Ferati war für Jean Can Bibic zur Stelle. Christopher Daum erhöhte vom Elfmeterpunkt für die SF Brackel 61 auf 2:0 (50.). Die Brackel 61 stellten in der 71. Minute personell um: Ruben Uhlich ersetzte Florian Bedarf und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die 0:2-Heimniederlage des BSV war Realität, als der Unparteiische Marco Küster (Werne) die Partie letztendlich abpfiff.

Seitdem das Fußballjahr läuft, hat der Gastgeber daheim nicht gewonnen. Der BSV Schüren II ist nach sieben absolvierten Spielen Tabellenletzter. In der Defensive drückt der Schuh beim BSV Schüren, was in den 27 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt. In dieser Saison sammelte der BSV bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen. Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier wird der BSV Schüren II nach unten durchgereicht.

Der Sieg über den BSV Schüren, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt den SFB61 von Höherem träumen. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme der SF Brackel 61 bei. Nächster Prüfstein für den BSV ist der Hörder SC 1910 auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Die Brackel 61 messen sich zur selben Zeit mit der Reserve der VfL Kemminghausen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt