Kreisliga A2 Dortmund: Eving Selimiye Spor – SG Alemannia Scharnhorst, 2:2 (0:1)

Mert rettet das Remis

Auf dem Papier hatte Selimiye Spor im Vorfeld der Partie gegen die SG Alemannia Scharnhorst wie der klare Sieger ausgesehen. Auf dem Platz musste Eving Selimiye Spor sich jedoch überraschend mit einem 2:2-Unterschieden zufriedengeben. ESS ging als klarer Favorit ins Rennen, wurde dieser Erwartung jedoch nicht gerecht. Das Hinspiel hatte Eving Selimiye Spor bei der SG Alemannia mit 4:1 für sich entschieden.

Kreisliga A2 Dortmund

22.02.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Tim Stegemann sein Team in der 34. Minute. Scharnhorst nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In der Halbzeitpause änderte Nikolic Tomislav das Personal und brachte Kadir Sen und Kadir Güvenates mit einem Doppelwechsel für Mikail Ekrem Erikci und Yücel Koca auf den Platz. In der 47. Minute wechselte die SG Alemannia Scharnhorst Daniel Beser für Marian Stiefel ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Hakan Cobuloglu beförderte das Leder zum 2:0 der Mannschaft von Coach Mario Niedzialkowski über die Linie (51.). Der Gast tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Halil Akarsu ersetzte Andre Rosenberg (61.). Güvenates war zur Stelle und markierte das 1:2 von Selimiye Spor (68.). Anil Can Mert war es, der in der 79. Minute den Ball im Tor im Gehäuse der SG Alemannia unterbrachte. Das Schlusslicht wähnte den Sieg bereits in trockenen Tüchern, als ESS die Kehrtwende gelang und er den Rückstand folglich noch egalisierte.

Das Remis brachte Eving Selimiye Spor in der Tabelle voran. Die Gastgeber liegen nun auf Rang fünf. Offensiv konnte Selimiye Spor in der Kreisliga A2 Dortmund kaum jemand das Wasser reichen, was die 51 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Neun Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat ESS derzeit auf dem Konto. Eving Selimiye Spor blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Scharnhorst muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die SG Alemannia Scharnhorst holte auswärts bisher nur acht Zähler. Zwei Siege, zwei Remis und 13 Niederlagen hat die SG Alemannia momentan auf dem Konto. Seit sechs Spielen wartet Scharnhorst schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert Selimiye Spor bei Ay Yildiz Derne, die SG Alemannia Scharnhorst empfängt zeitgleich den SC Husen Kurl.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben