Kreisliga A2 Dortmund: Hörder SC 1910 – BSV Schüren II (Sonntag, 15:00 Uhr)

BSV Schüren unter Druck

Die Zweitvertretung der BSV Schüren will beim Hörder SC 1910 die schwarze Serie von fünf Niederlagen beenden. Die Benninghofer treten mit breiter Brust an, wurde doch die SG Alemannia Scharnhorst zuletzt mit 4:3 besiegt. Auf heimischem Terrain blieb der BSV Schüren am vorigen Sonntag aufgrund der 0:2-Pleite gegen die SF Brackel 61 ohne Punkte.

Kreisliga A2 Dortmund

27.09.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des HSC im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 31 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisliga A2 Dortmund. In dieser Saison sammelte der HSC bisher einen Sieg und kassierte fünf Niederlagen. Nur einmal ging der Hörder SC 1910 in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Der BSV holte auswärts bisher nur drei Zähler. Im Angriff brachte der Gast deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur zehn geschossenen Treffern erkennen lässt. Seit fünf Spielen wartet der BSV schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Wenn der BSV Schüren II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des BSV Schüren (27). Aber auch bei den Benninghofer ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (31). Beide Mannschaften liegen mit drei Punkten gleichauf. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt