Kreisliga A2 - Dortmund: Hörder SC 1910 – K.F. Sharri Dortmund, 2:3 (1:1)

K.F. Sharri entführt die Punkte

Der Hörder SC 1910 und der K.F. Sharri Dortmund boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Kreisliga A2 Dortmund

30.08.2019, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Der K.F. Sharri stellte in der 82. Minute personell um: Adriatik Jashanica ersetzte Ardjan Ballazhi und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Gleich drei Wechsel nahm der HSC in der 82. Minute vor. Mark Hupka, Tammo Knieriem und Paul Koch verließen das Feld für David Widemann, Mehmet Kocoglu und Tim Andreas. Der Gastgeber tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Luca-Sebastian Mays ersetzte Widemann (89.). Robin Muschiol (Dortmund) beendete das Spiel und damit schlug der K.F.S. den Hörder SC 1910 auswärts mit 3:2.

Der HSC verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem 13. Rang.

Die drei Zähler katapultierten den K.F. Sharri Dortmund in der Tabelle auf Platz neun. Für den Gast steht der erste Saisonsieg, nachdem man davor eine Niederlage einsammelte. Nächster Prüfstein für den Hörder SC 1910 ist SV Preußen 07 Lünen auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der K.F. Sharri misst sich zur selben Zeit mit dem SF Ay Yildiz Derne.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt