Kreisliga A2 Dortmund: Kirchhörder SC II – Eving Selimiye Spor, 0:4 (0:3)

Gebrauchter Tag für Kirchhörder SC

Mit einem enttäuschenden 0:4 unterlag die Reserve der Kirchhörder SC am vergangenen Sonntag gegen den Eving Selimiye Spor. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich der Selimiye Spor beugen mussten.

Kreisliga A2 Dortmund

15.09.2019, 18:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Anil Can Mert mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Gäste (5.). Alperen Yildiz beförderte das Leder zum 2:0 des E. S. V. über die Linie (24.). Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Batuhan Sahin mit dem 3:0 für den Eving Selimiye Spor zur Stelle (40.). Anstelle von Leon Prause war nach Wiederbeginn Jörg Dombrowski für den Kirchhörder SC im Spiel. Die Gastgeber retteten sich mit einem deutlichen Rückstand in die Halbzeitpause. Die Selimiye Spor wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Onur Tasci kam für Mert (50.). Der E. S. V. tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sefa Türkoglu ersetzte Kadir Güvenates (65.). Yildiz zeichnete mit seinem Treffer aus der 75. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des Eving Selimiye Spor aufkamen. Die 0:4-Heimniederlage des KSC war Realität, als Referee Ramazan Sahin (Herdecke) die Partie letztendlich abpfiff.

Nach fünf gespielten Runden gehen bereits zehn Punkte auf das Konto des Kirchhörder SC II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die gute Bilanz des Kirchhörder SC hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der KSC bisher drei Siege, ein Remis und eine Niederlage.

Trotz der drei Zähler machte die Selimiye Spor im Klassement keinen Boden gut. Der E. S. V. bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Pleiten. Der Eving Selimiye Spor beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg. Während der Kirchhörder SC II am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) beim SV Blau Weiß Alstedde gastiert, duelliert sich die Selimiye Spor zeitgleich mit dem SC Husen Kurl 1919/28.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt