Kreisliga A2 Dortmund: SC Husen Kurl – Hörder SC (Sonntag, 14:45 Uhr)

Zwei Gebeutelte unter sich

Gegen Hörde soll Husen Kurl das gelingen, was der Heimmannschaft in den letzten sechs Spielen verwehrt blieb – die optimale Punkteausbeute. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt des SC Husen Kurl ernüchternd. Gegen die SF Brackel 61 kassierte man eine 1:5-Niederlage. Der Hörder SC musste sich im vorigen Spiel dem Kirchhörder SC II mit 2:4 beugen.

Kreisliga A2 Dortmund

01.11.2019, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat Husen Kurl die Form noch nicht gefunden: Die vier Punkte aus fünf Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Mit elf gesammelten Zählern hat der SC Husen Kurl den elften Platz im Klassement inne. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem von Husen Kurl zu sein, wie die Kartenbilanz (35-0-2) der vorangegangenen Spiele zeigt. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des SC Husen Kurl liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 36 Gegentreffer fing. Bisher verbuchte Husen Kurl dreimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und sechs Niederlagen.

In der Fremde ist bei Hörde noch Sand im Getriebe. Erst drei Punkte sammelte man bisher auswärts. Mit nur vier Zählern auf der Habenseite zieren die Gäste das Tabellenende der Kreisliga A2 Dortmund. Mit erschreckenden 44 Gegentoren stellt der Hörder SC die schlechteste Abwehr der Liga. Hörde holte aus den bisherigen Partien einen Sieg, ein Remis und neun Niederlagen.

Vor allem die Offensivabteilung des SC Husen Kurl muss der Hörder SC in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Sowohl Hörde als auch Husen Kurl entschied keines der letzten fünf Spiele für sich. Deshalb werden beide Mannschaften mit aller Macht versuchen, dieses Spiel zu gewinnen.

Gegen den SC Husen Kurl rechnet sich der Hörder SC insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Husen Kurl leicht favorisiert ins Spiel.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt