Kreisliga A2 Dortmund: SC Husen Kurl – SV Preußen 07 Lünen, 3:2 (2:1)

Husen Kurl stoppt Talfahrt

Der SC Husen Kurl und der SV Preußen 07 Lünen boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Husen Kurl hat mit dem Sieg über den SV Preußen 07 einen Coup gelandet.

Kreisliga A2 Dortmund

17.11.2019, 18:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

Jan Albert brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des SC Husen Kurl über die Linie (33.). Mund abputzen und weitermachen: Unter diesem Motto stand der Ausgleich, den Luca Frenzel bereits wenig später besorgte (36.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Lennart Hangebruch das 2:1 für Husen Kurl (42.). Zur Pause war die Elf von Dominik Herrmann im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Per Elfmeter erhöhte Hangebruch in der 51. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:1 für die Gastgeber. Der SC Husen Kurl wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Eugen Kim kam für Alan Eduardo Gomez Amarilla (54.). Mit einem Doppelwechsel wollte der SV Preußen 07 Lünen frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Stefan Urban Nico Kusserow und Pascal Broda für Lukas Goetz und Maik Frenzel auf den Platz (60.). Mit dem 2:3 gelang Luca Frenzel ein Doppelpack – an der Niederlage änderte dies jedoch auch nichts mehr (67.). Beim SV Preußen 07 ging in der 79. Minute der etatmäßige Keeper Sascha Südmeyer raus, für ihn kam Pascal Herrmann. Nach der Beendigung des Spiels durch Schiedsrichter Okday Ünal (Dortmund) feierte Husen Kurl einen dreifachen Punktgewinn gegen den SV Preußen 07 Lünen.

Der SC Husen Kurl muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Im letzten Match der Hinrunde tat Husen Kurl etwas fürs Selbstbewusstsein, strich drei Zähler ein und steht nun auf Platz elf. Die Defensive des SC Husen Kurl muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 51-mal war dies der Fall. Husen Kurl bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, zwei Unentschieden und acht Pleiten. Nach acht Spielen ohne Sieg bejubelte der SC Husen Kurl endlich wieder einmal drei Punkte.

Der SV Preußen 07 holte auswärts bisher nur acht Zähler. Trotz der Niederlage belegen die Gäste weiterhin den fünften Tabellenplatz. Sieben Siege, vier Remis und drei Niederlagen hat der SV Preußen 07 Lünen momentan auf dem Konto.

Nach einer Spielpause von zwei Wochen geht die Saison für beide Teams weiter. Husen Kurl hat am 01.12.2019 das Heimrecht gegen die SG Gahmen 24/74, während der SV Preußen 07 am gleichen Tag beim VFB 08 Lünen zu Gast ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt