Kreisliga A2 Dortmund: SF Ay Yildiz Derne – SG Alemannia Scharnhorst, 6:3 (3:2)

Besevli glänzt als dreifacher Torschütze

Die SF Ay Yildiz Derne erreichten einen deutlichen 6:3-Erfolg gegen die SG Alemannia Scharnhorst. Die Überraschung blieb aus: Gegen Ay Yildiz Derne kassierte die SG Alemannia eine deutliche Niederlage.

Kreisliga A2 Dortmund

03.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Muhammed Bugrahan Yilmaz brachte Scharnhorst in der neunten Minute ins Hintertreffen. Den Freudenjubel der SF Ay Yildiz Derne machte Halil Akarsu zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (11.). Mit einem schnellen Doppelpack (13./18.) zum 3:1 schockte Ahmet Besevli die SG Alemannia Scharnhorst. Durch einen von Mathias Bergner verwandelten Elfmeter gelang dem Gast in der 34. Minute der 2:3-Anschlusstreffer. Mit einem Tor Vorsprung für Ay Yildiz Derne ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Das 4:2 für die Heimmannschaft stellte Besevli sicher. In der 48. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. In der 57. Minute erzielte Armin Ljakic das 3:4 für die SG Alemannia. In der 63. Minute stellten die SF Ay Yildiz Derne personell um: Per Doppelwechsel kamen Burak Kaya und Umedjon Norov auf den Platz und ersetzten Onur Güler und Kerem Karatas. Für den nächsten Erfolgsmoment von Ay Yildiz Derne sorgte Sinan Özcan (72.), ehe Taner Erel das 6:3 markierte (86.). Scharnhorst wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Andreas Ksiezniak kam für Tim Sinschek (77.). Die SG Alemannia Scharnhorst nahm in der 82. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ljakic für Nico Myacz vom Platz ging. Schließlich sprang für die SF Ay Yildiz Derne gegen die SG Alemannia ein Dreier heraus.

Nach diesem Erfolg steht Ay Yildiz Derne auf dem sechsten Platz der Kreisliga A2 Dortmund. Die Angriffsreihe der SF Ay Yildiz Derne lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 37 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Sechs Siege, zwei Remis und vier Niederlagen hat Ay Yildiz Derne derzeit auf dem Konto. Die letzten Resultate der SF Ay Yildiz Derne konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Scharnhorst holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die SG Alemannia Scharnhorst befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen Ay Yildiz Derne weiter im Abstiegssog. Die SG Alemannia schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 41 Gegentore verdauen musste. Scharnhorst musste sich nun schon neunmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da die SG Alemannia Scharnhorst insgesamt auch nur zwei Siege und ein Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei der SG Alemannia etwas bescheiden daher. Lediglich drei Punkte ergatterte Scharnhorst.

Weiter geht es für die SF Ay Yildiz Derne am kommenden Sonntag daheim gegen die SF Brackel 61. Für die SG Alemannia Scharnhorst steht am gleichen Tag ein Duell mit der Zweitvertretung von Schüren an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt