Kreisliga A2 Dortmund: SG Gahmen 24/74 – VfL Kemminghausen II, 4:3 (1:1)

Kemminghausen verlangt SG Gahmen alles ab

Die SG Gahmen 24/74 und die Reserve des VfL Kemminghausen lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. Kemminghausen erlitt gegen die SG Gahmen erwartungsgemäß eine Niederlage.

Kreisliga A2 Dortmund

28.10.2019, 11:51 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der VfL Kemminghausen II geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Tolga Dedeagili das schnelle 1:0 für Gahmen erzielte. Kemminghausen zeigte sich wenig beeindruckt. In der neunten Minute schlug Jonas Spichal mit dem Ausgleich zurück. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Aykut Isik machte in der 49. Minute das 2:1 der SG Gahmen 24/74 perfekt. Der VfL Kemminghausen II zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Denis Ian Folgado Krumpietz (54.) und Rene Menebröcker (67.) mit ihren Treffern das Spiel. Der Gast wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Carsten Reinemann kam für Mert Can Koyupinar (58.). Die SG Gahmen nahm in der 60. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Isik für Ismail Uysal vom Platz ging. Für Kemminghausen nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Kadir Koc drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (83./94.) und sicherte Gahmen einen Last-Minute-Sieg. Letzten Endes holte die SG Gahmen 24/74 gegen den VfL Kemminghausen II drei Zähler.

Die SG Gahmen machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem dritten Platz. Mit 32 geschossenen Toren gehört die Heimmannschaft offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga A2 Dortmund. Mit dem Sieg knüpfte die SG Gahmen 24/74 an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Gahmen sieben Siege und ein Remis für sich, während es nur drei Niederlagen setzte. Zuletzt lief es erfreulich für die SG Gahmen, was zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Kemminghausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2,83 Gegentreffer pro Spiel. Der VfL Kemminghausen II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Gahmen – Kemminghausen bleibt weiter unten drin. Drei Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen hat der VfL Kemminghausen II derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte von Kemminghausen waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Die SG Gahmen 24/74 ist am Sonntag auf Stippvisite bei Eving Selimiye Spor. Für den VfL Kemminghausen II geht es in zwei Wochen weiter, wenn man am 10.11.2019 beim TuS Neuasseln gastiert.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt