Kreisliga A2 Dortmund: SV Blau Weiß Alstedde – VfL Kemminghausen II, 2:1 (1:1)

BW Alstedde triumphiert im Gipfeltreffen

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der SV Blau Weiß Alstedde mit 2:1 gegen die Reserve der VfL Kemminghausen für sich entschied. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den BW Alstedde.

Kreisliga A2 Dortmund

30.08.2019, 22:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das 1:0 des Tabellenprimus bejubelte Jonas Hülsmann (10.). Das Heimteam bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Rene Menebröcker für den Ausgleich sorgte (15.). Beim BW ging in der 20. Minute der etatmäßige Keeper Thorben Krause raus, für ihn kam Mike Piepenburg. Nach nur 29 Minuten verließ Francis Albert Omomo vom VfL Kemminghausen II das Feld, Fabian Schütz kam in die Partie. In der 40. Minute wechselte der Gast Kevin Kauschalek für Carsten Reinemann ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Pasqual Schmidt (Lünen) die Akteure in die Pause. In der Pause stellte der SV Blau Weiß Alstedde personell um: Per Doppelwechsel kamen Nico Christiansen und Steven Koczy auf den Platz und ersetzten Admir Berisha und Björn Kadlubowski. Mario Lindner traf zum 2:1 zugunsten des BW Alstedde (59.). In den 90 Minuten war der BW im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der VfL Kemminghausen II und fuhr somit einen 2:1-Sieg ein.

Der SV Blau Weiß Alstedde ist mit zwölf Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

In der Tabelle liegt der VfL Kemminghausen II nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang. Nächster Prüfstein für den BW Alstedde ist der Eving Selimiye Spor (Sonntag, 15:00 Uhr). Der VfL Kemminghausen II misst sich am selben Tag mit der Zweitvertretung der Kirchhörder SC (13:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt