Kreisliga A2 - Dortmund: VFB Lünen – SG Gahmen 24/74 e.V, 2:1 (1:1)

Gehrmann schießt VFB Lünen zum Heimsieg

VFB Lünen hat sich gegen den SG Gahmen 24/74 e.V. mit 2:1 durchgesetzt und sich damit den ersten Sieg in der neuen Saison gesichert. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Kreisliga A2 Dortmund

30.08.2019, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für den Führungstreffer von VFB Lünen zeichnete Tim Gehrmann verantwortlich (24.). Aus der Ruhe ließ sich der SG Gahmen nicht bringen. Furkan Kiymaz erzielte wenig später den Ausgleich (28.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. Der SG Gahmen 24/74 e.V. ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Halil Elitok nun für Tolga Dedeagili weiterspielte. In der 55. Minute wechselte der Gast Dawid Damian Surmiak für Kadir Koc ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. VFB Lünen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Yannick Eisenbach ersetzte Leon Broda (64.). Mit dem 2:1 sicherte Gehrmann dem Gastgeber nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (75.). Nach der Beendigung des Spiels durch Cemil Atasoy (Dortmund) feierte VFB Lünen einen dreifachen Punktgewinn gegen den SG Gahmen.

Im Klassement machte VFB Lünen einen Satz und rangiert nun auf dem vierten Platz.

Der SG Gahmen 24/74 e.V. verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem achten Rang. VFB Lünen erwartet in zwei Wochen, am 01.09.2019, den TuS Neuasseln auf eigener Anlage. Auf heimischem Terrain empfängt der SG Gahmen im nächsten Match den SF Brackel 61.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt