Kreisliga A2 Dortmund: VfL Kemminghausen II – BSV Schüren II, 3:3 (1:1)

Bobach rettet Punkt in letzter Minute

Im Spiel der Reserve von Kemminghausen gegen die Zweitvertretung von Schüren gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der VfL Kemminghausen II hatte mit 6:1 gewonnen.

Kreisliga A2 Dortmund

01.12.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Rene Menebröcker brachte den BSV Schüren II in der zehnten Minute ins Hintertreffen. In der 38. Minute verwandelte Bilal El-Bakouri dann einen Elfmeter für das Team von Mario Langenbach zum 1:1. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Maurice Erny, als er Kevin Kunze für Menebröcker zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Der Treffer zum 2:1 sicherte Schüren nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von El-Bakouri in diesem Spiel (65.). Kemminghausen stellte in der 65. Minute personell um: Jonas Sturtz ersetzte Fabian Schütz und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der BSV Schüren II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Rasim Gökcek ersetzte Joschua Abedini-Teflisi (66.). Yassin Paluch traf zum 2:2 zugunsten des VfL Kemminghausen II (78.). Das 3:2 von Schüren bejubelte Maximilian Herbst (86.). Kurz vor Ende der Partie war es Patrick Bobach, der Kemminghausen rettete und den Ausgleich markierte (90.). Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich das Heimteam und der BSV Schüren II mit einem Unentschieden.

Die Abwehrprobleme des VfL Kemminghausen II bleiben akut, sodass Kemminghausen weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Der VfL Kemminghausen II verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und sieben Niederlagen.

Schüren muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur acht Zähler. Durch den Teilerfolg verbesserte sich der BSV Schüren II im Klassement auf Platz elf. Vier Siege, zwei Remis und neun Niederlagen hat Schüren derzeit auf dem Konto.

Zuletzt konnte kein Gegner Kemminghausen ein Bein stellen. Seit drei Spielen ist die Mannschaft von Maurice Erny ungeschlagen. Gleiches gilt für den BSV Schüren II.

Am nächsten Sonntag reist der VfL Kemminghausen II zu den SF Ay Yildiz Derne, zeitgleich empfängt Schüren Eving Selimiye Spor.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben