Kreisliga A2 Unna/Hamm: BSV Heeren 09/24 – SV Bausenhagen, 8:1 (5:0)

Bausenhagen glückt nur der Ehrentreffer

Der BSV Heeren 09/24 fertigte den SV Bausenhagen am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 8:1 ab. Heeren 09/24 ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Bausenhagen einen klaren Erfolg. Im Hinspiel wurde der SV Bausenhagen mit 0:6 abgeschossen.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

01.12.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Thilo Ernst brachte den BSV Heeren in der achten Minute nach vorn. Bereits in der 15. Minute erhöhte Nils Hilbk-Kortenbruck den Vorsprung der Mannschaft von Coach Eckei Sebastian. Arne Volkmer schraubte das Ergebnis in der 21. Minute zum 3:0 für den Gastgeber in die Höhe. Nach dem ernüchternden Start wechselte Marko Schott noch in der ersten Halbzeit und schickte Tim Hans für Andreas Meng auf das Spielfeld. Spielstark zeigte sich der BSV Heeren 09/24, als Ernst (34.) und Martin Herbort (41.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. Die Partie war für Bausenhagen bereits zur Pause gelaufen. Ausdruck der gegnerischen Dominanz war ein schier unüberwindbarer Rückstand. Fabian Büddig erzielte in der 52. Minute den Ehrentreffer für den Gast. In der 57. Minute wechselte Heeren 09/24 Daniel Paul für Volkmer ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der BSV Heeren tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tobias Wrodarczyk ersetzte Lennart Joost (70.). Nach den Treffern von Gabriel Honorio (73.) und Ernst (82.) setzte Herbort (87.) den Schlusspunkt für den BSV Heeren 09/24. Letztlich kam Heeren 09/24 gegen den SV Bausenhagen zu einem verdienten 8:1-Sieg.

Nach dem errungenen Dreier hat der BSV Heeren Position zehn der Kreisliga A2 Unna/Hamm inne. Der BSV Heeren 09/24 bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, drei Unentschieden und acht Pleiten.

Bausenhagen holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des SV Bausenhagen immens. Im Angriff weist Bausenhagen deutliche Schwächen auf, was die nur 19 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nun musste sich der SV Bausenhagen schon zehnmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte Bausenhagen nur vier Zähler.

Nächsten Sonntag (14:30 Uhr) gastiert Heeren 09/24 beim Königsborner SV, der SV Bausenhagen empfängt zeitgleich den Türkischer SC Kamen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben