Kreisliga A2 Unna/Hamm: FC TuRa Bergkamen – Türk. SC Kamen (Sonntag, 15:00 Uhr)

Bleibt TSC Kamen auf der Erfolgsspur?

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht Bergkamen am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem TSC Kamen der Primus der Kreisliga A2 Unna/Hamm. Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich der FC TuRa kürzlich gegen den BSV Heeren 09/24 zufriedengeben. Der TSC dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der VfL Kamen II zuletzt mit 6:1 abgefertigt.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

27.09.2019, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit zehn Zählern aus sieben Spielen steht der FC TuRa Bergkamen momentan im Mittelfeld der Tabelle. Bisher verbuchte der Gastgeber dreimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und drei Niederlagen.

Der Türk. SC Kamen ist mit 19 Punkten aus sieben Partien gut in die Saison gestartet. Prunkstück der Gäste ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst fünf Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Mit vier Siegen in Folge ist der Türk. SC Kamen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Über 4,86 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der TSC Kamen vor. Bergkamen muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des TSC zu stoppen. Trumpft der FC TuRa auch diesmal wieder mit Heimstärke (2-0-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem Türk. SC Kamen (2-1-0) eingeräumt. Der FC TuRa Bergkamen steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des TSC Kamen bedeutend besser als die von Bergkamen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt