Kreisliga A2 Unna/Hamm: Kamener SC – SSV Mühlhausen II, 2:3 (0:1)

Mühlhausen II macht einen Satz nach vorne

Die Differenz von einem Treffer brachte der Zweitvertretung der SSV Mühlhausen gegen den Kamener SC den Dreier. Das Match endete mit 3:2. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

12.09.2019, 21:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das 1:0 von Mühlhausen II durfte Jonas Radix bejubeln (28.). Jonas Thorsten Hahn, der von der Bank für Maurice Hümmer kam, sollte für neue Impulse beim KSC sorgen (37.). In der 41. Minute wechselte der SSVM II Jesper Böhne für Daniel Karik ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Tobias Krüger (Dortmund) die Akteure in die Pause. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ging beim Kamener SC Matthias Simon Kunde für Sercan Ersan zu Werke, beide sind für die gleiche Position nominiert. Die Heimmannschaft nahm in der 59. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tom Milder für Robert Kramer vom Platz ging. In der 61. Minute brachte Hahn den Ball im Netz des SSV Mühlhausen II unter. Böhne ließ sich in der 65. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für die Gäste. Senad Berisa brachte den Ball zum 3:1 zugunsten von Mühlhausen II über die Linie (78.). Kurz vor Ultimo war noch Philip Denninghoff zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des KSC verantwortlich (89.). Am Ende schlug der SSVM II den Kamener SC auswärts.

Trotz der Niederlage belegt der KSC weiterhin den sechsten Tabellenplatz. Mit dem Gewinnen tut sich der Kamener SC weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Der SSV Mühlhausen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als dreieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Im Klassement machte Mühlhausen II einen Satz und rangiert nun auf dem zehnten Platz. In der Verteidigung des SSVM II stimmt es ganz und gar nicht: 21 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Zwei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des KSC bei. Der SSV Mühlhausen II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und drei Pleiten. Nächster Prüfstein für den Kamener SC ist auf gegnerischer Anlage der SV Bausenhagen (Sonntag, 15:00 Uhr). Mühlhausen II misst sich am gleichen Tag mit dem SV SW Frömern.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt