Kreisliga A2 Unna/Hamm: Kamener SC – SV Langschede, 4:1 (1:0)

Langschede glückt nur der Ehrentreffer

Nach der Auswärtspartie gegen den Kamener SC stand der SV Langschede mit leeren Händen da. Der Kamener SC gewann 4:1. Der Kamener SC ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen Langschede einen klaren Erfolg.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

10.11.2019, 20:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der achten Minute verwandelte Dimitrios Kalpakidis einen Elfmeter zum 1:0 für den Kamener SC. Nach nur 29 Minuten verließ Gunnal Chandikok vom SV Langschede das Feld, Linus Taubert kam in die Partie. Die Gäste stellten in der Pause personell um: Yannick Büscher ersetzte Timo Kirstein eins zu eins. Zur Pause war der Kamener SC im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Für das zweite Tor des Gastgebers war Maurice Hümmer verantwortlich, der in der 55. Minute das 2:0 besorgte. Der Kamener SC wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Jan Brinkmann kam für Hümmer (67.). Per Elfmeter erhöhte Kalpakidis in der 80. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 3:0 für den Kamener SC. Der Kamener SC tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Robert Kramer ersetzte Tom Milder (81.). Für das 4:0 des Kamener SC sorgte Brinkmann, der in Minute 83 zur Stelle war. Vom Elfmeterpunkt erzielte Jannes Krupka den Ehrentreffer für Langschede (90.). Am Schluss fuhr der Kamener SC gegen den SV Langschede auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Der Kamener SC stabilisiert nach dem Erfolg über Langschede die eigene Position im Klassement. Der Angriff des Kamener SC wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 52-mal zu. Die Saison des Kamener SC verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der Kamener SC nun schon acht Siege und drei Remis auf dem Konto, während es erst drei Niederlagen setzte. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte der Kamener SC seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt sechs Spiele ist es her.

Der SV Langschede holte auswärts bisher nur drei Zähler. Langschede bekleidet mit 16 Zählern Tabellenposition zehn. Fünf Siege, ein Remis und acht Niederlagen hat der SV Langschede derzeit auf dem Konto.

Als Nächstes steht für den Kamener SC eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (14:30 Uhr) geht es gegen den VfK Weddinghofen. Langschede empfängt – ebenfalls am Sonntag – den SV Frömern.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt