Kreisliga A2 Unna/Hamm: SSV Mühlhausen II – SV SW Frömern, 0:4 (0:2)

Mühlhausen II weiter ohne Heimsieg

Mit 0:4 verlor die Reserve der SSV Mühlhausen am vergangenen Sonntag deutlich gegen den SV SW Frömern. Für das erste Tor sorgte Julius Meierjohann. In der neunten Minute traf der Spieler von Frömern ins Schwarze. Ehe der Schiedsrichter Paul Merjasov (Hemer) die Akteure zur Pause bat, erzielte Christian Holzhausen aufseiten des Gasts das 2:0 (42.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Bei Mühlhausen II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Mario Mamic für Nikolai Noä in die Partie. Den Vorsprung des SVF ließ Nils Martello in der 50. Minute anwachsen. Der SV SW Frömern wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Kevin Frischemeyer kam für Meierjohann (61.). Frömern nahm in der 68. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Holzhausen für Lukas Neithart vom Platz ging. Der SVF baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Thomas Bartling in der 91. Minute traf. Als der Unparteiische Paul Merjasov (Hemer) die Begegnung schließlich abpfiff, war der SSVM II vor heimischer Kulisse mit 0:4 geschlagen.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

22.09.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gastgeber müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,57 Gegentreffer pro Spiel. Zu Hause gewann der SSV Mühlhausen II in dieser Spielzeit bisher nicht eine Begegnung. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den SV SW Frömern – Mühlhausen II bleibt weiter unten drin. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des SSVM II liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 25 Gegentreffer fing. In den letzten fünf Partien ließ der SSV Mühlhausen II zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier.

Nach dem errungenen Dreier hat Frömern Position zwölf der Kreisliga A2 Unna/Hamm inne. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Nächster Prüfstein für Mühlhausen II ist auf gegnerischer Anlage GS Cappenberg (Sonntag, 15:00 Uhr). Der SVF misst sich am gleichen Tag mit dem SV Bausenhagen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt