Kreisliga A2 Unna/Hamm: SSV Mühlhausen II – VfK Weddinghofen, 3:3 (0:1)

Last-Minute-Remis: Penkalla wird zum Held von Weddinghofen

Im Spiel der Zweitvertretung der SSV Mühlhausen gegen den VfK Weddinghofen gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

08.09.2019, 21:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ehe der Unparteiische die Protagonisten zur Pause bat, traf Arash Brelian zum 1:0 zugunsten von Weddinghofen (40.). Mit einem Tor Vorsprung für den Gast ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. In der 47. Minute brachte Rene-Pascal Stiepermann den Ball im Netz des VfK unter. Das 2:1 von Mühlhausen II durfte Lars Pfeffer bejubeln (61.). In der 72. Minute verwandelte Cagatay Kaya dann einen Elfmeter für den VfK Weddinghofen zum 2:2. Weddinghofen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Kadir Göcer kam für Alexander Walter (72.). Der SSVM II nahm in der 72. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Stiepermann für Daniel Karik vom Platz ging. Dass der Gastgeber in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Jesper Böhne, der in der 81. Minute zur Stelle war. Für den VfK reichte es noch zum Last-Minute-Ausgleich, weil Thomas Penkalla den Ball in der Nachspielzeit zum 3:3 über die Linie schob (92.) Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Der SSV Mühlhausen II und der VfK Weddinghofen spielten unentschieden.

Mühlhausen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,8 Gegentreffer pro Spiel. In der laufenden Spielzeit hat der SSVM II zu Hause noch kein Match für sich entschieden. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Weddinghofen – der SSV Mühlhausen II bleibt weiter unten drin. Die formschwache Abwehr, die bis dato 19 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Mühlhausen II in dieser Saison. Mit dem Gewinnen tut sich der SSVM II weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Der VfK holte auswärts bisher nur vier Zähler. In der Defensivabteilung des VfK Weddinghofen knirscht es gewaltig, weshalb Weddinghofen weiter im Schlamassel steckt. Seit vier Spielen wartet der VfK schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Einen Sieg, zwei Remis und zwei Niederlagen hat der VfK Weddinghofen momentan auf dem Konto. Die bisherige Saisonbilanz des SSV Mühlhausen II bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und drei Pleiten schwach. Am nächsten Donnerstag (19:00 Uhr) reist Mühlhausen II zum Kamener SC, drei Tage später begrüßt Weddinghofen den SV Bausenhagen auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt