Kreisliga A2 Unna/Hamm: SuS Oberaden – SV SW Frömern (Sonntag, 15:00 Uhr)

Oberaden peilt den Dreier an

Oberaden will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen Frömern punkten. Letzte Woche siegte der SuS Oberaden gegen den Kamener SC mit 4:1. Somit belegt der SuS O mit zehn Punkten den zweiten Tabellenplatz. Das letzte Ligaspiel endete für den SVF mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen GS Cappenberg.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

06.09.2019, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Defensivverbund von Oberaden steht nahezu felsenfest. Erst viermal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Die Heimmannschaft weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von drei Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor.

Insbesondere an vorderster Front kommen die Gäste nicht zur Entfaltung, sodass nur fünf erzielte Treffer auf das Konto des SV SW Frömern gehen. Bisher verbuchte Frömern einmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

Besonderes Augenmerk sollte der SVF auf die Offensive des SuS O legen, die im Schnitt über dreimal pro Match ein Tor erzielt. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der SV SW Frömern schafft es mit vier Zählern derzeit nur auf Platz elf, während der SuS Oberaden sechs Punkte mehr vorweist und damit den zweiten Rang einnimmt. Die Vorzeichen stehen zugunsten von Oberaden. Das muss Frömern allerdings nicht unbedingt abschrecken.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt