Kreisliga A2 Unna/Hamm: SV Frömern – Rot-Weiß Unna, 1:1 (0:0)

Repenning macht Last-Minute-Remis perfekt

Am Sonntag kam Rot-Weiß Unna beim SV Frömern nicht über ein 1:1 hinaus. Frömern zog sich gegen RW Unna achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Das Hinspiel beider Teams war 3:1 für den SV Frömern geendet.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

16.02.2020, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für Jonas Appelhoff war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für ihn wurde Tim Richter eingewechselt. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Rot-Weiß Unna stellte in der 53. Minute personell um: Danis Bairaktaridis ersetzte Marco Wahle und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Christian Döring brachte Frömern in der 60. Spielminute in Führung. Die Mannschaft von Thomas Schneider tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Filipe Ribeiro Peixoto ersetzte Döring (67.). Marten Repenning sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, als er in der 90. Minute ins Schwarze traf. Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der SV Frömern und RW Unna die Punkte teilten.

Frömern führt mit 23 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Sechs Siege, fünf Remis und sieben Niederlagen haben die Gastgeber momentan auf dem Konto. Die letzten Resultate des SV Frömern konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Sicherlich ist das Ergebnis für Rot-Weiß Unna nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den fünften Rang. Zehn Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat die Elf von Trainer Norbert Kaczmarek derzeit auf dem Konto. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der Gast auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Als Nächstes steht für Frömern eine Auswärtsaufgabe an. Am 01.03.2020 (15:00 Uhr) geht es gegen Grün-Schwarz Cappenberg. RW Unna empfängt parallel den BSV Heeren 09/24.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben