Kreisliga A2 Unna/Hamm: SV Frömern – TuS Westfalia Wethmar II, 1:0 (0:0)

Dritte Pleite von Westfalia Wethmar II in Serie

Der SV Frömern trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen die Zweitvertretung der TuS Westfalia Wethmar davon. Hundertprozentig überzeugen konnte Frömern dabei jedoch nicht.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

13.10.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der 72. Minute wechselte der SV Frömern Stefan Rachuba für Christian Holzhausen ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Westfalia Wethmar II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tim Kress ersetzte Lars Falkenberg (73.). Kai Hutmacher brach für Frömern den Bann und markierte in der 82. Minute die Führung. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem Heimteam und der Westfalia aus.

Der SV Frömern bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem zwölften Platz. Im Angriff weist Frömern deutliche Schwächen auf, was die nur zwölf geschossenen Treffer eindeutig belegen. Der SV Frömern bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, zwei Unentschieden und fünf Pleiten.

Der TuS Westfalia Wethmar II stellt die anfälligste Defensive der Kreisliga A2 Unna/Hamm und hat bereits 49 Gegentreffer kassiert. Trotz der Schlappe behält Westfalia Wethmar II den 16. Tabellenplatz bei. In dieser Saison sammelte Westfalia Wethmar II bisher einen Sieg und kassierte neun Niederlagen. In den letzten Partien hatte die Westfalia kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Kommende Woche tritt Frömern beim BSV Heeren 09/24 an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt der TuS Westfalia Wethmar II Heimrecht gegen Grün-Schwarz Cappenberg.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt