Kreisliga A2 Unna/Hamm: Türk. SC Kamen – Rot-Weiß Unna, 3:0 (2:0)

TSC Kamen zum dritten Mal in Folge unbesiegt

Für Rot-Weiß Unna gab es in der Auswärtspartie gegen den Türk. SC Kamen nichts zu holen. RW Unna verlor mit 0:3. Der TSC Kamen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

11.09.2019, 21:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Heimteam erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Denis Malik Celiktas traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Bereits in der 15. Minute erhöhte Mücahit Kücükyagci den Vorsprung des Spitzenreiters. Mit der Führung für den TSC ging es in die Kabine. Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Celiktas bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (57.). Der Türk. SC Kamen stellte in der 61. Minute personell um: Engin Duman ersetzte Lundrim Aslani und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. RWU tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Kenedy Ndungo ersetzte Finn-Cedric Schröder (65.). Als der Unparteiische Mathias Welzel (Hamm) die Partie abpfiff, reklamierte der TSC Kamen schließlich einen 3:0-Heimsieg für sich.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der TSC hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Mit nur vier Gegentoren hat der Türk. SC Kamen die beste Defensive der Kreisliga A2 Unna/Hamm. Der TSC Kamen bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der TSC fünf Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Türk. SC Kamen selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Rot-Weiß Unna belegt momentan mit sieben Punkten den achten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 13:13 ausgeglichen. Die bisherige Saisonbilanz der Gäste bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Pleiten schwach. Die Situation bei RW Unna bleibt angespannt. Gegen den TSC Kamen kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Vor heimischem Publikum trifft der Türk. SC Kamen am nächsten Sonntag auf die Zweitvertretung der VfL Kamen, während RWU am selben Tag den SuS Oberaden in Empfang nimmt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt