Kreisliga A2 Unna/Hamm: Türkischer SC Kamen – Grün-Schwarz Cappenberg, 4:1 (0:1)

TSC Kamen unbezwungen

Der TSC Kamen drehte einen 0:1-Pausenrückstand und kam am Ende zu einem deutlichen 4:1-Erfolg gegen GS Cappenberg. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des Türkischer SC Kamen. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

03.11.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sina Habibivand brachte Grün-Schwarz Cappenberg in der 13. Minute in Front. Der Gast nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Engin Duman sicherte dem TSC Kamen nach 55 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Mücahit Kücükyagci stellte die Weichen für den Tabellenprimus auf Sieg, als er in Minute 59 mit dem 2:1 zur Stelle war. In der 70. Minute wechselte GS Cappenberg Jonas Osterkemper für Kevin Klink ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Das 3:1 für den Türkischer SC Kamen stellte Duman sicher. In der 79. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Ahmet Celik ersetzte Volkan Gül (80.). Serkan Gül legte in der 86. Minute zum 4:1 für den TSC Kamen nach. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Clemens Hielscher (Bergkamen) gewann der Türkischer SC Kamen gegen Grün-Schwarz Cappenberg.

Wer den TSC Kamen besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst zehn Gegentreffer kassierte der Türkischer SC Kamen. Der Türkischer SC Kamen ist in dieser Saison immer noch ungeschlagen. Die Bilanz lautet elf Siege und zwei Unentschieden. Zuletzt lief es erfreulich für den TSC Kamen, was 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

GS Cappenberg besetzt momentan mit 18 Punkten den achten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 33:33 ausgeglichen. Fünf Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat Grün-Schwarz Cappenberg derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager, sodass GS Cappenberg nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Am kommenden Sonntag trifft der Türkischer SC Kamen auf den SuS Oberaden, Grün-Schwarz Cappenberg spielt am selben Tag gegen die Reserve des VfL Kamen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt