Kreisliga A2 Unna/Hamm: VfL Kamen II – VfK Weddinghofen, 2:3 (0:1)

Negativserie des VfL Kamen II hält weiter an

Die Zweitvertretung des VfL Kamen und der VfK Weddinghofen boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3. Die Ausgangslage sprach für Weddinghofen, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

20.10.2019, 18:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der 18. Minute verwandelte Cagatay Kaya einen Elfmeter zum 1:0 für die Gäste. Der VfK Weddinghofen nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Weddinghofen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Bayram Türkkan kam für Kaya (53.). Der VfL Kamen II nahm in der 53. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Axel Kadzioch für Daniel Christian Ohsmann vom Platz ging. Arash Brelian machte in der 78. Minute das 2:0 des VfK Weddinghofen perfekt. Yasin Öztürk schoss für den VfL Kamen II in der 83. Minute das erste Tor. Ahmet Keske versenkte die Kugel zum 3:1 (87.). In der Nachspielzeit (94.) gelang Burim Losay der Anschlusstreffer für den VfL Kamen II. Die 2:3-Heimniederlage der Heimmannschaft war Realität, als der Unparteiische Elyas Sadeq (Hamm) die Partie letztendlich abpfiff.

Der VfL Kamen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,64 Gegentreffer pro Spiel. Der VfL Kamen II machte im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang 13. In der Verteidigung des VfL Kamen II stimmt es ganz und gar nicht: 40 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich der VfL Kamen II schon achtmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der VfL Kamen II hat das Pech weiterhin gepachtet. In diesem Spiel setzte es bereits die fünfte Pleite am Stück.

Weddinghofen holte auswärts bisher nur acht Zähler. Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo der VfK Weddinghofen nun auf dem neunten Platz steht. Vier Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat Weddinghofen derzeit auf dem Konto.

Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der VfL Kamen II beim Kamener SC, der VfK Weddinghofen empfängt zeitgleich den FC TuRa Bergkamen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt