Kreisliga A2 Unna/Hamm: VfL Kamen II – VfK Weddinghofen (Sonntag, 15:00 Uhr)

VfL Kamen II auf dem absteigenden Ast

Nach fünf Partien ohne Sieg braucht die Reserve des VfL Kamen mal wieder einen Erfolg – am besten schon an diesem Sonntag, im Spiel gegen den VfK Weddinghofen. Jüngst brachte der SV Langschede dem VfL Kamen II die siebte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Auf heimischem Terrain blieb Weddinghofen am vorigen Sonntag aufgrund der 0:2-Pleite gegen den Türkischer SC Kamen ohne Punkte.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

18.10.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu mehr als Platz 14 reicht die Bilanz des VfL Kamen II derzeit nicht. In der Defensive drückt der Schuh beim Heimteam, was in den bereits 37 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Siege waren zuletzt rar gesät beim VfL Kamen II. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon fünf Spiele zurück.

Auswärts verbuchte der VfK Weddinghofen bislang erst fünf Punkte. Mit zwölf Punkten auf der Habenseite steht der Gast derzeit auf dem elften Rang. 16:28 – das Torverhältnis von Weddinghofen spricht eine mehr als deutliche Sprache. Nach zehn absolvierten Begegnungen stehen für den VfK Weddinghofen drei Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto.

Wenn der VfL Kamen II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des VfL Kamen II (37). Aber auch bei Weddinghofen ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (28). Ob beide Mannschaften mit ihrer gewohnt harten Gangart auftreten, wird sich zeigen. Der Blick auf die Statistik deutet jedenfalls auf eine kampfbetonte Partie.

Mit dem VfK Weddinghofen trifft der VfL Kamen II auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt