Kreisliga A2 Unna/Hamm: VfL Kamen II – VfL Kamen, 2:2 (1:0)

Pötter trifft in Nachspielzeit – Remis für VfL Kamen II

Als klarer Favorit musste der VfL Kamen einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen die Zweitvertretung des VfL Kamen nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Die Prognosen für den VfL Kamen waren gut. Doch am Ende zogen Wolken auf und der Favorit sonnte sich nicht im Freudenjubel. Im Hinspiel hatte der VfL Kamen II einen knappen 2:1-Sieg eingefahren.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

01.12.2019, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für das erste Tor sorgte Pascal Hirsch. In der 22. Minute traf der Spieler des Teams von Coach Nils Giese ins Schwarze. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich das Heimteam, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der 66. Minute wechselte der VfL Kamen II Timo Seiwerth für Jan-Philipp Ehlenberger ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der VfL Kamen tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Yasin Öztürk ersetzte Sefa Iscan (70.). Julian Blume versenkte den Ball in der 74. Minute im Netz des VfL Kamen II. In der 75. Minute stellte Sebastian Laub um und schickte in einem Doppelwechsel Marvin Bremkes und Gezim Losaj für Jannik Haase und Mark Ellerkmann auf den Rasen. Für das zweite Tor des VfL Kamen war Marven Hennig verantwortlich, der in der 85. Minute das 2:1 besorgte. Philipp Pötter sicherte dem VfL Kamen II das Last-Minute-Remis. In der Nachspielzeit stellte Pötter den 2:2-Endstand her (94.). Am Schluss sicherte sich der VfL Kamen II gegen den VfL Kamen einen Zähler.

Der VfL Kamen II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4 Gegentreffer pro Spiel. Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt der VfL Kamen II den 15. Platz in der Tabelle ein. In der Verteidigung des VfL Kamen II stimmt es ganz und gar nicht: 61 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Zwei Siege, drei Remis und elf Niederlagen hat der VfL Kamen II derzeit auf dem Konto. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der VfL Kamen II kann einfach nicht gewinnen.

Mit 24 ergatterten Punkten steht der VfL Kamen auf Tabellenplatz sechs. Sieben Siege, drei Remis und sechs Niederlagen hat der Gast momentan auf dem Konto.

Als Nächstes steht für den VfL Kamen II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (12:30 Uhr) geht es gegen die Reserve des SSV Mühlhausen. Der VfL Kamen empfängt – ebenfalls am Sonntag – Bergkamen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben