Kreisliga A2 Unna/Hamm: VfL Kamen – Kamener SC, 1:1 (0:0)

Krause rettet KSC einen Punkt

Nach 90 Minuten Spielzeit lautete das Ergebnis zwischen dem VfL Kamen und dem Kamener SC 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

08.09.2019, 21:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach nur 30 Minuten verließ Ahmet Cirak vom KSC das Feld, Aziz Aktas kam in die Partie. Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. In der 58. Minute wechselte Kamen Julian Blume für Björn Scharfe ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Marvin Bremkes brach für das Heimteam den Bann und markierte in der 65. Minute die Führung. Der Kamener SC tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Matthias Simon Kunde ersetzte Mohammed Hammouch (70.). Das 1:1 der Gäste stellte Raphael Krause sicher (77.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Referee Erol Sahin (Hamm) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Für den VfL gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der VfL Kamen belegt mit zehn Punkten den vierten Tabellenplatz. Drei Siege, ein Remis und eine Niederlage hat Kamen derzeit auf dem Konto. Der VfL blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung des KSC aus, sodass man nun auf dem sechsten Platz steht. Zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage hat der Kamener SC momentan auf dem Konto. Kommende Woche tritt der VfL Kamen beim SV SW Frömern an (Sonntag, 15:15 Uhr), bereits drei Tage vorher genießt der KSC Heimrecht gegen die Zweitvertretung der SSV Mühlhausen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt