Kreisliga A2 Unna/Hamm: Westfalia Wethmar II – SV Langschede (Sonntag, 13:00 Uhr)

Wethmar will ersten Saisonsieg

Am Sonntag trifft die Zweitvertretung von Wethmar auf Langschede. Die WW II zog gegen den FC TuRa Bergkamen am letzten Spieltag mit 0:10 den Kürzeren. Am letzten Spieltag kassierte der SVL die dritte Saisonniederlage gegen den Königsborner SV.

Kreisliga A2 Unna/Hamm

20.09.2019, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Westfalia Wethmar II ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Mangelnde Aggressivität scheint nicht das Problem des Tabellenletzten zu sein, wie die Kartenbilanz (16-3-1) der vorangegangenen Spiele zeigt. Mit erschreckenden 39 Gegentoren stellt der Gastgeber die schlechteste Abwehr der Liga. Sechs Partien, sechs Niederlagen. Die Bilanz von Wethmar spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Der SV Langschede holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Gäste nehmen mit sieben Punkten den zwölften Tabellenplatz ein. 9:16 – das Torverhältnis von Langschede spricht eine mehr als deutliche Sprache. Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der SVL bisher 16-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte die WW II bisher 39-mal das Nachsehen in dieser Saison. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. Der SV Langschede ist in der Tabelle besser positioniert als die Westfalia Wethmar II und aktuell zudem äußerst formstark.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt