Kreisliga B Iserlohn West: VTS Iserlohn II – Sportfreunde Oestrich, 1:2 (0:1)

VTS II weiter mit null Punkten am Tabellenende

Nach vier Niederlagen am Stück ist der Start in die neue Saison für die Zweitvertretung der VTS Iserlohn gehörig missglückt. Mit 1:2 musste man sich Oestrich geschlagen geben. Begeistern konnten die SFO bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war.

Kreisliga B Iserlohn West

15.09.2019, 20:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach nur 21 Minuten verließ Kadir Altintas vom VTS II das Feld, Kamil Saygin kam in die Partie. Die Sportfreunde Oestrich stellten in der 32. Minute personell um: Gerrit-Linus Pätsch ersetzte Devin Turcan und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Florian Schmidt brachte den Gast in der 39. Minute nach vorn. Oestrich tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Roy Schüngel ersetzte Mohammed Slimi (40.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Nico Przibylla (Menden (Sauerland)) die Akteure in die Pause. In der 57. Minute verwandelte Can Yilmaz dann einen Elfmeter für den VTS Iserlohn II zum 1:1. Die Gastgeber mussten den Treffer von Dominic Meckel zum 2:1 hinnehmen (65.). Am Ende nahmen die SFO beim Schlusslicht einen Auswärtssieg mit.

Der VTS II ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. 5:24 – das Torverhältnis des VTS Iserlohn II spricht eine mehr als deutliche Sprache. Einen klassischen Fehlstart legte der VTS II hin. Vier Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche.

Trotz des Sieges bleiben die Sportfreunde Oestrich auf Platz neun. Oestrich holte auswärts bisher nur drei Zähler. Am kommenden Sonntag trifft der VTS Iserlohn II auf die Reserve der SSV Kalthof, die SFO spielen am selben Tag gegen die SG Eintracht Ergste II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben