Kreisliga B1 Dortmund: Dorstfelder SC II – Rot Weiß Germania 11/67 II, 4:1 (1:0)

Dorstfeld gewährt Ehrentreffer

Für die Reserve von RWG gab es in der Auswärtspartie gegen die Zweitvertretung von Dorstfeld nichts zu holen. Rot Weiß Germania 11/67 II verlor mit 1:4. Auf dem Papier ging der DSC II als Favorit ins Spiel gegen die Germania 11/67 – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Kreisliga B1 Dortmund

22.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Enzo Roiz stellte die Weichen für den Dorstfelder SC II auf Sieg, als er in Minute 18 mit dem 1:0 zur Stelle war. Zur Pause waren die Gastgeber im Fahrwasser und verbuchten eine knappe Führung. Matthias Glomp trug sich in der 48. Spielminute in die Torschützenliste ein. Nils-Sören Noack baute den Vorsprung von Dorstfeld in der 70. Minute aus. Durch ein Eigentor von Stefan Wagner verbesserte der DSC II den Spielstand auf 4:0 für sich (79.). In der Schlussphase gelang Eduard Lagutin noch der Ehrentreffer für RWG (84.). Als der Unparteiische Levente Armand Monus (Dortmund) die Partie abpfiff, reklamierte der Dorstfelder SC II schließlich einen 4:1-Heimsieg für sich.

Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Dorstfelder SC II.

Rot Weiß Germania 11/67 II holte auswärts bisher nur drei Zähler. Wo beim Gast der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die acht erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die Lage der Germania 11/67 bleibt angespannt. Gegen Dorstfeld musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Der DSC II setzte sich mit diesem Sieg von RWG ab und belegt nun mit zwölf Punkten den siebten Rang, während Rot Weiß Germania 11/67 II weiterhin sechs Zähler auf dem Konto hat und den zwölften Tabellenplatz einnimmt. Kommende Woche tritt der Dorstfelder SC II beim FC. SANDZAK an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt die Germania 11/67 Heimrecht gegen den Sportverein Arminia 08 Marten.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt