Kreisliga B1 Dortmund: Mengede 08/20 II – SV Westfalia Huckarde II, 2:2 (1:0)

Krassa rettet Mengede einen Zähler

Als klarer Favorit musste Mengede einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen die Zweitvertretung von Westfalia Huckarde nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Die Wetten standen zwar zugunsten der Reserve von Mengede 08/20. Der Favorit heimste die Lorbeeren aber nicht ein. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 3:3-Remis getrennt.

Kreisliga B1 Dortmund

16.02.2020, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dominik Krassa brachte Mengede in der 13. Minute nach vorn. Die Elf von Marc Büker führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Der SV Westfalia II kehrte stark verändert aus der Kabine zurück. Statt Dennis Wiesemann, Lars Stellfeld und Maximilian Arendt standen jetzt Abdul Mateen Khaliqi, Dean Gerlich und Max Siebrecht auf dem Platz. Mengede 08/20 II stellte in der 65. Minute personell um: Marvin Wies ersetzte Marc Kevin Wegner und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Robin Lange witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:1 für den SV Westfalia Huckarde II ein (70.). Die Mannschaft von Coach Dominik Liedtke tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Robin Feldhaus ersetzte Resat Karadeniz (70.). Dass die Gäste in der Schlussphase auf den Sieg hofften, war das Verdienst von Khaliqi, der in der 80. Minute zur Stelle war. In der 82. Minute sicherte Krassa seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Lukas Greis (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 2:2 schließlich abpfiff.

Sicherlich ist das Ergebnis für Mengede nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den zweiten Rang. Die Heimmannschaft weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 13 Erfolgen, fünf Punkteteilungen und keiner einzigen Niederlage vor. In den letzten fünf Partien rief Mengede 08/20 II konsequent Leistung ab und holte elf Punkte.

Westfalia Huckarde bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz acht. Sieben Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat der SV Westfalia II derzeit auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager, sodass der SV Westfalia Huckarde II nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Mehr als 2,78 Tore pro Spiel musste Westfalia Huckarde im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: Mengede kassierte insgesamt gerade einmal einen Gegentreffer pro Begegnung.

Während Mengede 08/20 II am 01.03.2020 (13:00 Uhr) zur nächsten Partie beim Dorstfelder SC II gastiert, duelliert sich der SV Westfalia II zeitgleich mit dem TuS Kruckel 1910.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben