Kreisliga B1 Dortmund: Sportverein Arminia 08 Marten – SV Westrich, 2:7 (1:5)

Westrich erfolgsverwöhnt

Der Sportverein Arminia 08 Marten konnte dem SV Westrich nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 2:7. Westrich setzte sich standesgemäß gegen die Arminia Martern durch. Gleich zu Spielbeginn sorgte Niklas Junge mit seinem Treffer für eine frühe Führung des SVW55 (6.). Robin Spieker versenkte die Kugel zum 2:0 für den Tabellenprimus (20.) Mit dem 3:0 durch Christian Fuchsmann schien die Partie bereits in der 22. Minute mit dem Gast einen sicheren Sieger zu haben. Nach nur 25 Minuten verließ Andre Braune vom SVM08 das Feld, Florian Siemenroth kam in die Partie. Junge (29.) und Fuchsmann (37.) brachten dem SV Westrich mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Ehe der Referee Lennart Niestle (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Dominik Tyran aufseiten des Sportverein Arminia 08 Marten das 1:5 (43.). Westrich hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der SVW55 mit Niklas Barnfeld einen frischen Spieler für Jannik Rottmann auf das Feld. Mit dem Treffer zum 2:5 in der 56. Minute machte Tyran zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zum SV Westrich war jedoch weiterhin gewaltig. Westrich wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Justin Feder kam für Spieker (56.). Die Arminia Martern nahm in der 56. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Daniel Moers für Roman Laczkowski vom Platz ging. Innerhalb weniger Minuten trafen Marvin Middeldorf (70.) und Fuchsmann (71.). Damit bewies der SVW55 nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Mit dem Schlusspfiff durch Lennart Niestle (Dortmund) fuhr der SV Westrich einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Kreisliga B1 Dortmund

22.09.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der SVM08 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,86 Gegentreffer pro Spiel. Auf heimischem Terrain verbuchte die Heimmannschaft im laufenden Spieljahr noch keinen Dreier. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Westrich – der Sportverein Arminia 08 Marten bleibt weiter unten drin. In der Verteidigung der Arminia Martern stimmt es ganz und gar nicht: 34 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der SVM08 die dritte Pleite am Stück.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des SVW55 stets gesorgt, mehr Tore als der SV Westrich (38) markierte nämlich niemand in der Kreisliga B1 Dortmund. Der SVW55 bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat der SV Westrich sechs Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Westrich scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende sechs Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist der Sportverein Arminia 08 Marten zur Zweitvertretung von Rot Weiß Germania 11/67, am gleichen Tag begrüßt der SVW55 den TuS Eichlinghofen III vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben