Kreisliga B1 Dortmund: SV Westfalia Huckarde II – FC. SANDZAK, 8:1 (3:1)

Nach 0:1: Westfalia Huckarde überrollt Sandzak

Die Zweitvertretung der SV Westfalia Huckarde kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 8:1-Erfolg davon. Als Favorit rein – als Sieger raus. Westfalia Huckarde hat alle Erwartungen erfüllt.

Kreisliga B1 Dortmund

22.09.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für das erste Tor sorgte Amer Sinanovic. In der zehnten Minute traf der Spieler des FC. SANDZAK ins Schwarze. Justin Kagels stellte die Weichen für den SVW auf Sieg, als er in Minute 18 mit dem 1:1 zur Stelle war. Lukas Kleimeyer versenkte die Kugel zum 2:1 (22.). Rene Holland verwandelte in der 34. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des SV Westfalia Huckarde II auf 3:1 aus. In der 38. Minute wechselte Sandzak Abdulah Muratovic für Semir Ragipovic ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. Der FCS tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Mehdija Etemovic ersetzte Aldin Sadovic (51.). Westfalia Huckarde spielte weiter nach vorne und so traf Christopher Sobek (54./66.) und Robin Lange (55.) ins gegnerische Tor. Domenico Bianco schraubte das Ergebnis in der 78. Minute zum 7:1 für das Heimteam in die Höhe. Lange besorgte in der Schlussphase schließlich den achten Treffer für den SVW (90.). Schlussendlich verbuchte der SV Westfalia Huckarde II gegen den FC. SANDZAK einen überzeugenden Heimerfolg.

Im Tableau hatte der Sieg von Westfalia Huckarde keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz sechs. Mit dem Sieg knüpfte der SV Westfalia Huckarde II an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert der SVW vier Siege und ein Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte.

Sandzak bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisliga B1 Dortmund. In der Defensivabteilung des FCS knirscht es gewaltig, weshalb der FC. SANDZAK weiter im Schlamassel steckt. Mit erschreckenden 45 Gegentoren stellt Sandzak die schlechteste Abwehr der Liga. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Westfalia Huckarde zur DJK Westfalia Kirchlinde 1927, gleichzeitig begrüßt der FCS die Reserve der Dorstfelder SC auf heimischer Anlage.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt