Kreisliga B1 Dortmund: SV Westrich – DJK Westfalia Kirchlinde 1927, 3:0 (0:0)

Klarer Erfolg über DJK Westfalia

Die DJK Westfalia Kirchlinde 1927 hat in der neuen Saison noch nicht Fuß gefasst. 0:3 lautete das Ergebnis gegen den SV Westrich am Ende. Die DJK Westfalia war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Kreisliga B1 Dortmund

01.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Die DJK Westfalia Kirchlinde 1927 stellte in der 60. Minute personell um: Matthias Georg Blasczyk ersetzte Musa Bilge und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der SV Westrich 55 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Robin Spieker ersetzte Tom Korbmacher (65.). Nach der Beendigung des Spiels durch Marvin Dempe (Dortmund) feierte der Tabellenführer einen dreifachen Punktgewinn gegen die DJK Westfalia.

Die errungenen drei Zähler gingen für den SV Westrich einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Der Gastgeber ist mit zehn Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

In der Defensivabteilung der DJK Westfalia Kirchlinde 1927 knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. 4:19 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache. Neben der DJK Westfalia gibt es nur noch ein weiteres Team, das in der Liga ohne Punkte in der Tabelle dasteht. Einen klassischen Fehlstart legte die DJK Westfalia Kirchlinde 1927 hin. Vier Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche. Am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) reist der SV Westrich 55 zur Zweitvertretung der SV Westfalia Huckarde, am gleichen Tag begrüßt die DJK Westfalia die Reserve der Rot Weiß Germania 11/67 vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben