Kreisliga B1 Dortmund: TuS Eichlinghofen III – Rot Weiß Germania 11/67 II, 5:2 (3:2)

Jungk ist dreimal zur Stelle

Mit 2:5 verlor die Zweitvertretung von Rot Weiß Germania 11/67 am vergangenen Sonntag deutlich gegen den TuS Eichlinghofen III. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Eichlinghofen als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Kreisliga B1 Dortmund

06.10.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Germania 11/67 erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Marcel Paultyn traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Der TuS E III zeigte sich wenig beeindruckt. In der siebten Minute schlug Sven Ewers mit dem Ausgleich zurück. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Andree Jungk schnürte einen Doppelpack (11./23.), sodass das Heimteam fortan mit 3:1 führte. Nach nur 25 Minuten verließ Hendrik Preik vom TuS Eichlinghofen III das Feld, Marcel Scharmann kam in die Partie. In der 34. Minute erzielte Marcus Stuppan das 2:3 für RWG. Die Pausenführung von Eichlinghofen fiel knapp aus. Bei Rot Weiß Germania 11/67 II änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Onur Yilmaz ersetzte Alexander Buschmann. Beim TuS E III gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Benjamin Harbecke wurde für Kevin Mohar eingewechselt. Die Germania 11/67 stellte in der 65. Minute personell um: Kai Dahl ersetzte Justin-Mellvin Post und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Zwei schnelle Treffer von Jungk (78.) und Arnold Tökes (80.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des TuS Eichlinghofen III. Als Referee Tobias Eckert (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 5:2 letztlich abpfiff, hatte Eichlinghofen die drei Zähler unter Dach und Fach.

Trotz des Sieges bleibt der TuS E III auf Platz zehn.

RWG muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,88 Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. Wann findet Rot Weiß Germania 11/67 II die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den TuS Eichlinghofen III setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. 14:31 – das Torverhältnis der Germania 11/67 spricht eine mehr als deutliche Sprache. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Eichlinghofen zum FC. SANDZAK, am gleichen Tag begrüßt RWG Grün Weiß Kley 1981 vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt